News

2017-02-07 / Stilwerk Allgemein

Love is all around: Liebevolles Design.

Pünktlich zur Hochzeitssaison zeigt stilwerk bezaubernde Designhighlights für Turteltauben und Liebespaare. Egal, ob zum Verschenken oder Selbstbeschenken – diese Lieblingsstücke sind für die gemeinsame Ewigkeit perfekt geeignet.

Foto: Oliver Schwarzwald/Vitra International AG

Der Klassiker unter den Hochzeitsgeschenken: Ein Geschirr für das Brautpaar. Romanisch-verspielt kommt hier die Serie „Tanssi“ von iittala mit filigranen Zeichnungen von Fuchs, Dachs, Hahn, Hirsch und Huhn daher: Ob als Gesamtensemble mit Teller, Tasse und Schale oder als auffälliges Einzelstück in Kombination mit einfarbigem Porzellan – das Service von Designer Klaus Haapeniemi ist etwas ganz Besonderes (erhältlich beim designforum im stilwerk Berlin und Düsseldorf).  Außergewöhnlich schön ist auch die Neuauflage des von Bauhaus-Legende Walter Gropius designten Geschirrs „Tac“ von der Porzellanmanufaktur Rosenthal (gesehen bei BeOriginal im stilwerk). Passend zu dem mit Gold verzierten Geschirrset gibt es auch edel angeschliffene Gläser für ein einheitliches Bild am Esstisch. Deutlich zurückhaltender, aber dennoch sehr elegant sind die Entwürfe von Arne Jacobsen für das „Designletters“-Geschirr aus den 1930 Jahren und für die Edelstahl-Besteckkollektion aus den 1950er Jahren.

Zur Hochzeit bieten sich aber auch größere Objekte für den Wunschzettel an. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Boxspringbett für den neuen Lebensabschnitt? Als perfekten Rückzugsort Zuhause und für zweisame Stunden hat Jungdesigner Sebastian Herkner 2016 das Bett „Calm“ mit einem umarmenden Kopfteil gestaltet. Ebenfalls für Schramm Werkstätten folgte 2017 – kurz nach seiner eigenen Hochzeit – gleich das nächste Boxspringbett unter dem Titel „Fold“ mit einer flexiblen Rückenlehne – ideal zum Anlehnen beim Schmieden von Zukunftsplänen oder Blättern im gemeinsamen Fotoalbum (beide erhältlich im stilwerk Berlin und Hamburg).  Ganz klassisch und weniger verträumt kommt dagegen das „Gugelot“-Bett von Habit daher (erhältlich im stilwerk Hamburg). Passend zum Traumbett fehlen noch auf einander abgestimmte Nachttische für Braut und Bräutigam – zum Beispiel, ganz modern, der „Dream“ aus der Montana Collection (erhältlich im stilwerk Berlin) oder, klassischer, der „Componibili“ von Kartell (erhältlich im stilwerk Berlin, Düsseldorf und Hamburg).

Überhaupt sind Designklassiker echte Lieblingsstücke für die Ewigkeit und eignen sich daher perfekt zum Verschenken oder Selbstbeschenken. Angefangen mit alten und neuen Skandinaviern wie der „Serie 7“ von Arne Jacobsen oder „Fri“ von Jaime Hayon – beide für Fritz Hansen (erhältlich im stilwerk Berlin, Düsseldorf und Hamburg) – über die etwas kitschigeren Entwürfe wie das „Bocca“-Sofa von Gufram (erhältlich im stilwerk Hamburg) oder die „Lucellino NT“- Leuchte von Ingo Maurer (erhältlich im stilwerk Berlin) bis hin zum vitra „Elephant“ vom wohl bekanntesten Designerpaar Ray & Charles Eames. Ebenfalls von vitra ist übrigens die „Love Collection“ mit Accessoires nicht nur von dem besagten Designerpaar sondern auch von Ikonen wie Alexander Girad, George Nelson, Ronan und Erwan Bouroullec, Hella Jongerius oder Michel Chalot (erhältlich im stilwerk Berlin, Düsseldorf und Hamburg).

Als ebensolche Ode an die große Liebe kommen auch „Lovebirds“ von Kay Bojesen sofort in Frage: Die beiden unzertrennlichen Singvögel aus Eichenholz machen sich gut im Regal oder auf dem Fensterbrett und sind als kleine Liebesbotschaft das ideale Geschenk für jede Hochzeit und alle Liebhaber dänischen Designs. Oder soll es etwas Einzigartiges sein? Design mit Einzelstückcharakter wie die Keramikserie „Blue Sunday“ von Anna Badur oder der „Plopp Copper“ von Oskar Zieta für die stilwerk limited edition design gallery  machen sich gut als außergewöhnliche Geschenkidee für den großen Tag (erhältlich im stilwerk shop).

Die passenden Fotografen, Hair- und Make-up Artisten, Hochzeitsplaner, DJs und Schneider für alles rund um genau Ihren schönsten Tag des Lebens gibt übrigens am Wochenende vom 17. und 18. Februar 2017 die Hochzeitsmesse „Max liebt  Marie“ im stilwerk Düsseldorf.

News weiterempfehlen
Druckversion

Alle News

12 News gefunden

Ausstellung: da! Architektur

Eventreihe: KulturTalk

imm Cologne 2017: Trend ganz nebenbei.

Pop-up: edra

Love is all around: Liebevolles Design.

#einefragedesdesigns: Sebastian Herkner

Vom Charme vergangener Tage: Vintage Design

Neu: Inklang

Zeitlos und nachhaltig. Das ist die Zukunft: P.Art1 Einrichtung

Pop-up: gallery.oncrete

Aktion: Togo | ligne roset

Ausstellungen: Photo Weekend

Alle News anzeigen